Lokale Indie-Bands aus Deutschland

Die Unterstützung von Indie-Bands wird umso wichtiger, wenn es um kleine lokale Musiker geht. Man findet diese Bands in Kneipen, Clubs, bei Veranstaltungen oder sogar Hauspartys. Falls es Eintrittspreise gibt, liegen diese häufig unter zehn Euro, und falls die Bands bereits unter Vertrag stehen, dann in der Regel bei kleinen Independent-Labels.

Konzerte als Bekanntmacher

Natürlich gibt es in Deutschland auch relativ bekannte Indie-Rock-Bands: Da wären die Dead Guitars, Parka und 18th Dye. Doch die Newcomer starten ganz am Anfang und müssen sich erst noch einen Namen machen. Das funktioniert vor allem gut durch kleine Gigs und Konzerte.

Mit einem Getränk, ein paar Freunden und ausgelassener Stimmung können so beispielsweise Stammgäste einer Kneipe einen entspannten Abend verbringen und mit etwas Glück auf die Musik aufmerksam werden. Bei öffentlichen Veranstaltungen wie kleineren Festivals oder Messen haben die Bands den Vorteil, dass eine große Menge an Menschen anwesend ist, die zwar nicht für sie gekommen ist, aber deren Interesse man mit einem guten Auftritt vielleicht wecken kann.

Es ist Tradition geworden, dass unbekannte Musiker vor und nach ihrem Auftritt ihre Social-Media-Kanäle durchsagen, damit potentielle Fans sie wiederfinden können. Social Media hat einen großen Einfluss auf den Bekanntheitsgrad der Band: Über das Internet kann Musik angehört und geteilt werden, und so lohnt es sich für Bands, ihre Live-Konzerte aufnehmen zu lassen und zu veröffentlichen. Denn je mehr Menschen im Internet auf sie aufmerksam werden, desto mehr Fans werden auch zu ihren Auftritten auftauchen.

Auch eignen sich Live-Auftritte gut, um direkt mit dem Publikum in Kontakt zu treten, nach dem Konzert Feedback zu erhalten oder mit Fans zu interagieren. Mit etwas Glück sind sogar Menschen anwesend, die selbst für ihr kommendes Event eine Band suchen und buchen wollen. Der Auftritt und die Qualität der Musik ist dabei enorm wichtig, da sich hier die Zuschauer eine Meinung bilden und sich entscheiden, ob die Band ihr Interesse weckt oder nicht.