Neue Musik entdecken im Internet

Durch die Möglichkeit, Abonnements im Internet abzuschließen, ist das Entdecken neuer Musik leichter als je zuvor: Beispiele für solche Abonnements sind Seiten wie YouTube, Apple Music, Spotify oder SoundCloud. Sie haben verschiedene Funktionen, die es Nutzerinnen und Nutzern möglich macht, neue Künstlerinnen und Künstler zu entdecken.

Abseits vom Mainstream

Abgesehen von anderen Websites wie Instagram oder Wattpad ist der Algorithmus bei Spotify überraschend fair: Das bedeutet, das Nutzerinnen und Nutzern nicht nur beliebte Bands vorgeschlagen werden, sondern auch unbekannte Indie-Künstler, die bisher nur wenige Tausend Klicks haben. Durch das vor einigen Jahren eingeführte Song-Radio spielt Spotify, nachdem ein ausgewähltes Lied zu Ende gelaufen ist, automatisch ähnliche Songs ab. Es kann durch ein integriertes intelligentes System feststellen, welche Musik einem Nutzer wahrscheinlich gefallen könnte – die Song-Vorschläge basieren auf seinem erkannten Musikgeschmack. Hört ein Nutzer also eine bekannte Indie-Band wie die Arctic Monkeys oder The Strokes, wird ihm im Song-Radio ähnliche Musik vorgeschlagen, die teilweise überraschend unbekannt ist. So haben auch kleinere Bands die Chance, entdeckt zu werden. Und das beste: Mit großer Wahrscheinlichkeit gefällt den Nutzerinnen und Nutzern, denen sie vorgeschlagen werden, die Musik, da diese ja basierend auf ihrem Musikgeschmack ausgewählt wurde. Auch Suchmaschinen funktionieren immer mehr nach dem Prinzip der intelligenten Erkennung von Interessen der Nutzerinnen und Nutzern. So stößt jemand, der im Internet nach Online-Casinos sucht, beispielsweise auf die Starburst-Freispiele oder andere interessante Spiele.

Ein anderes Beispiel für das Entdecken von Indie-Künstlern sind YouTube oder SoundCloud: Hier laden unbekannte Künstlerinnen und Künstler selbst ihre Musik hoch, die sie häufig in ihrem eigenen Zuhause produziert haben.

SoundCloud ist abseits des Mainstreams ausgelegt: Auch hier werden nach dem Ende eines Songs ähnliche Songvorschläge angeboten, die noch unbekannt sein können.

Bei YouTube erscheint in der rechten Spalte neben dem gerade angeschauten Video eine Reihe möglicher Video-Vorschlägen, die teilweise gerade im Trend, teilweise aber auch von unbekannten Künstlerinnen und Künstlern hochgeladen worden sind.